Paroli Roulette System

Das Paroli Roulette System ist eigentlich nur eine bestimmte Form der Roulette Progression. Denn auch hier steigerst du deinen Einsatz immer nach einem Gewinn. Allerdings gibt es auch Unterschiede. Und vor allem bei bestimmten Chancen wie einem Einsatz auf eine einzige Zahl macht es wenig Sinn „Paroli zu spielen“ – wie die erfahrenen Roulette Spieler zu sagen pflegen.

Der Begriff Paroli stammt nicht aus dem Roulette, sondern aus dem Pharospiel. Dies ist ein älteres Kartenspiel. Wenn dort der Gewinner einer Hand bei der entsprechenden Karte eine Ecke nach oben gebogen hat bedeutete dies, dass er seinen Gewinn nicht haben möchte und ihn stattdessen noch einmal riskiert. Beim Pharospiel hat dies den zusätzlichen Vorteil das der Spieler jetzt nicht nur mit dem doppelten Einsatz spielt, sondern wenn er das Paroli gewinnt seinen Einsatz dreifach zurück bekommt.

Übrigens ist dieser Ausdruck dann nicht nur im Roulette Spiel gebräuchlich geworden, sondern auch in die Allgemeinsprache übergegangen. Du hast sicher schon einmal den Ausdruck „Jemandem Paroli bieten“ gehört. Damit ist gemeint, dass man jemandem Widerstand leistet. Doch nun genug zu den Hintergründen und wieder zurück zum Roulette.

Unterschieden zwischen Paroli & progressiven Roulette System

Paroli ist ja ein progressives Roulette System. Dies ist sozusagen der Überbegriff und das Paroli Roulette System dann die Spezialisierung. Während du bei einem progressiven Roulette System eigentlich nicht den gesamten Gewinn stehen lässt oder auf die gleiche Chance noch einmal setzt, tust du dies schon wenn du Paroli annoncierst.

Da wären wir dann auch schon beim zweiten Unterschied. Denn Paroli ist eine in den Casinos durchaus gebräuchliche Annonce. Wenn du also dem Croupier 50 Euro gibst und sagst schwarz und Paroli, dann weiß dieser ganz genau was zu tun ist. Er lässt dann deinen Gewinn auf schwarz so lange stehen bis er das Tischlimit erreicht oder du kommst und ihn mitnimmst.

Paroli beinhaltet also damit die klare Aussage, dass du den Gewinn auf eben jenem Feld auf dem du gerade gewonnen hast komplett stehen lässt. Paroli auf Rot heißt du lässt nachdem du deinen Einsatz verdoppelt hast alles stehen. Paroli auf eine Kolonne heißt du lässt nach einem Gewinn eben den dreifachen Einsatz stehen. Und selbst wenn du die 5 Paroli spielst, lässt du eben den Gewinn von 36 Einsätzen dort stehen und erhöhst damit deinen Einsatz entsprechend stark.

Wann Paroli spielen angebracht ist

Es gibt Einsätze da macht es mehr Sinn Paroli zu spielen und dann gibt es wieder Einsätze da lohnt es sich nicht wirklich. Solch ein eher unsinniges Paroli Spiel wäre zum Beispiel eben auf die oben erwähnte Zahl. Klar kann es passieren, dass zwei Mal die gleiche Zahl hintereinander kommt. Allerdings ist dies dann doch recht selten der Fall, so dass du mit dieser Strategie nicht wirklich Spaß haben wirst. Hinzu kommt, dass du relativ schnell wahrscheinlich bereits nach einem Paroli das Tischlimit auf Plein erreicht hast und eh nicht mehr weiter spielen kannst.

Es macht daher weitaus mehr Sinn auf die höheren Gewinnchancen Paroli zu spielen. Der klassische Paroli Einsatz ist zum Beispiel auf einfache Chancen wie rot oder schwarz, gerade oder ungerade und eben die erste Hälfte oder die zweite Hälfte der 36 Zahlen. Hier ist nicht nur die Wahrscheinlichkeit größer das die getippte Chance öfters nacheinander kommt, du erreichst auch nicht so schnell das Tischlimit. Aber auch auf Kolonnen, Dutzend oder sogar bei einem Einsatz auf sechs Zahlen also Transversale Simple ist durchaus sinnvoll per Paroli zu bespielen.

Geschrieben von:, letztes Update: 25.10.2016

Artikel:
Paroli Roulette System
Datum:
Autor:
8.00 / 10 von 1 Stimmen1